Anfang der WebseiteDirekt zum Inhalt springen
Mehr
Start Hauptinhalt der Webseite

Häufig gestellt Fragen zu Zuchtpilzen und der Pilzzucht

Wo ist der optimale Pflanzort um im Garten Parasolpilze zu züchten?

In der Natur wachsen Parasolpilze bevorzugt an sonnigen Wald und Wegrändern oder auf Wiesenflächen.
Zur Kultivierung von Parasolpilzen im Garten, sollte deshalb ein sonniger bis halbschattiger Standort gewählt werden. Da das Parasolpilz Myzel auf der Suche nach Nährstoffen große Teile des umliegenden Erdreiches besiedelt, ist es ratsam insbesondere Bereiche um Bäume herum oder direkt an Waldrändern zu meiden, da diese schon insbesondere mit wildwachsenden Mykorrhiza Pilzarten besiedelt sind.

Diese Standorte stellen für das Parasol Pilzmyzel eine natürliche Barriere dar.
Damit das Parasolpilze züchten optimal und dauerhaft gelingt und sich das Pilzmyzel ungehindert in alle Richtungen ausbreiten kann, sollten Parasolpilze besser mit einem Mindestabstand von 5 m von Waldrändern oder 3 m von Bäumen entfernt angesiedelt bzw. gepflanzt werden.